Datenflatrates

Telekom: Neue LTE-Tarife für Surfstick und Tablet

Die Telekom bietet ihren Kunden für das mobile Surfen neue, flexible Datenflatrates in vier unterschiedlichen Nutzungsstufen an. Über die Mobile Data Tarife werden Telekom-Kunden immer automatisch mit dem besten verfügbaren Netz verbunden, die Telkom unterscheidet also nicht mehr zwischen UMTS- und LTE-Tarifen -mit den neuen mobilen Internettarifen kann man in beiden Netzen surfen.

Telekom LTE© Telekom

Die Mobile Data Tarife S, M, L und XL gibt es wahlweise als Variante ohne Gerät, mit vergünstigtem Surfstick oder mit Tablet. Kunden mit bereits bestehendem Telekomvertrag können darüber hinaus die Vorteilstarife CombiCard nutzen.

Neue Telekom Datentarife ab monatlich 19,95 Euro

Ab monatlich 19,95 Euro stehen im günstigen Einstiegstarif Mobile Data S bis zu 3,6 Mbit/s und ein monatliches Highspeed-Datenvolumen von einem Gigabyte (GB) zur Verfügung. Der Tarif Mobile Data M stellt drei GB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s Bandbreite zum monatlichen Preis von 29,95 Euro bereit. Vielnutzern bietet der Tarif Mobile Data L zum Preis ab 49,95 Euro monatlich einen Bandbreitenbedarf von bis zu 42,2 Mbit/s und 10 GB Datenvolumen. Im Tarif Mobile Data XL stehen Downloadraten von bis zu 100 Mbit/s und 30 GB Highspeed-Datenvolumen zum Preis ab monatlich 69,90 Euro zur Verfügung. Eine HotSpot-Flatrate zur Nutzung der bundesweit über 11.000 HotSpots der Deutschen Telekom ist ab dem Mobile Data M ebenfalls inklusive.

Ist das Datenvolumen des jeweiligen Mobile Data Tarifs erschöpft, kann das Internet mit reduzierter Bandbreite weiter genutzt werden oder das monatliche Highspeed-Datenvolumen über die "SpeedOn" Option für den laufenden Monat aufgestockt werden. Kunden, die bereits über einen Telekom-Mobilfunk- oder Festnetzvertrag verfügen, können bei Buchung einer der CombiCard-Vorteilstarife bis zu 20 Euro im Monat sparen.