LTE - der neue Mobilfunkstandard

LTE vergleichen: Geschwindigkeit, Preise, Anbieter

LTE (Long Term Evolution) ist die neue Generation des mobilen Internets und der Nachfolger der UMTS-Technik. Die LTE-Technik, auch 4G genannt, soll es in Zukunft ermöglichen, schneller im Internet zu surfen als mit einem herkömmlichen DSL-Anschluss. LTE-vergleichen.de informiert über die LTE-Anbieter und LTE-Tarife und bietet aktuelle News zu LTE sowie Informationen zu mobilem Internet allgemein.

o2 LTE
o2 Go + Surf Flat XL
  • 7,5 GB Highspeed-Volumen inklusive
  • 21,1 Mbit/s Downstream (max.)
  • Dieser Tarif ist für Surfsticks oder Tablets erhältlich

mtl. 31,49 €

(ab dem 13. Monat 34,99 €)

Vodafone
LTE Zuhause M
  • 15 GB Highspeed-Volumen inklusive
  • Bis zu 21,6 Mbit/s Downstream
  • Flatrate ins dt. Festnetz inklusive

mtl. 34,99 €

Anschlusspreis jetzt nur 9,95 € statt 59,95 €

Telekom LTE
Call & Surf Comfort via Funk S
  • 10 GB Highspeed-Volumen inklusive
  • 16 Mbit/s Downstream (max.)
  • Flatrate ins dt. Festnetz inklusive

mtl. 34,95 €

Bei Online-Bestellung 12 Monate lang 10% Rabat auf mtl. Grundpreis

Jetzt LTE vergleichen: Alle LTE-Tarife finden Sie in unserer LTE-Preistabelle

Mit LTE schneller mobil surfen

Seit einiger Zeit hat das mobile Internet Hochkonjunktur. Immer mehr Verbraucher nutzen das Internet von Handy, Netbook oder Notebook aus, doch oftmals konnte man nur im Schneckentempo surfen. Der neue LTE Mobilfunkstandard soll das mobile Internet revolutionieren.

LTE um ein Vielfaches schneller

LTE

LTE, die neue Generation des mobilen Internets.

Bisher surfen Nutzer nur mit UMTS Geschwindigkeit von unterwegs aus, in Ballungsgebieten kann man sogar mit dem HSDPA-Datenbeschleuniger surfen, mit dem Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde möglich sind. Teilweise ist gerade auf dem Land aber nicht einmal UMTS verfügbar und es dauert schier endlos, bis eine Webseite geladen ist. LTE soll nun Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde erreichen können. Außerdem soll die LTE Technik weniger störanfällig sein und mehr Verkehr verkraften können als die UMTS-Funkzellen.

LTE: Die Hoffnung fürs Land

Als die neuen Frequenzen im Frühjahr 2010 durch die Bundesnetzagentur versteigert wurden, mussten sich die Bieter an strenge Vorgaben halten: Ab dem 1. Januar 2016 soll in allen Bundesländern ein Versorgungsgrad von 90 Prozent gewährleistet sein. Dabei sollten Städte und Gemeinden mit höchstens 5000 Einwohnern zuerst bedient werden, bevor das LTE Netz in größeren Städten ausgebaut wird.

Sinn und Zweck dieser Auflagen ist es, eine bundesweite Versorgung mit schnellem Internet zu erreichen. Besonders ländliche Regionen sind oftmals nicht an die Datenautobahnen angebunden.

Ab wann soll es LTE geben?

In Deutschland ist der Startschuss für LTE gefallen! Vodafone hat im März 2011 losgelegt, die Telekom und o2 haben ebenfalls erste LTE-Tarife veröffentlicht. Nach Tarifen für Zuhause macht man sich nun an Datentarife fürs mobile LTE. In anderen Ländern, beispielsweise den USA oder den skandinavischen Ländern, war man schneller: Seit Dezember 2009 gibt es in Stockholm und Oslo schon LTE Netze. Umstritten ist auch noch, ob der LTE Standard die Sende- und Empfangsgeräte des digitalen Fernsehstandards DVB-T stören wird.

LTE vergleichen mit dem Tarifrechner für mobiles Internet

Gewünschter Zugang
Gewünschte Tarifart
Gewünschtes Netz
 
Gewünschte Hardware
Optionen