LTE-Nachfolger

Deutsche Telekom treibt 5G weiter voran

Die Deutsche Telekom will die Entwicklung des Mobilfunk-Standards 5G fördern und schätzt, dass 2020 die Marktreife erlangt werden kann. 5G soll noch um ein Vielfaches schneller sein als der aktuelle Standard 4G LTE.

Handymast© Wolfgang Cibura / Fotolia.com

Bonn (red) - War 4G (LTE) noch ein echter Mobilfunkstandard, wird die nächste Generation, 5G, der erste weltweite Kommunikationsstandard für integrierte Netze sein. Die Deutsche Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) gehört zu den Unternehmen, die diese Entwicklung weiter vorantreiben wollen.

5G als Voraussetzung für weitere Vernetzung

"Unsere Welt ist immer stärker vernetzt. In Zukunft wird nahezu alles und jeder miteinander kommunizieren und eine der Voraussetzungen dafür ist 5G", sagt Bruno Jacobfeuerborn, CTO Deutsche Telekom AG und Chairman NGMN Board (Next Generation Mobile Networks). "Mit 5G entwickeln wir einen weltweiten Standard für homogene Kommunikation. Quasi eine gemeinsame, globale Sprache - denn Kommunikation kennt keine Ländergrenzen."

Marktreife von 5G soll 2020 erreicht sein

Bis 2020 soll die fünfte Generation marktreif sein. Dank hundertfach höherem Datendurchsatz, einer Reaktionszeit von gerade einer Millisekunde, extremer Verlässlichkeit und weiter Verfügbarkeit wird sich die heute noch übliche Frage nach der Übertragungsgeschwindigkeit dann wohl nicht mehr stellen, so die Telekom. Diese Leistungsfähigkeit ermöglicht nicht zuletzt auch neue Geschäftsmodelle wie in der Gesundheits- und Automobilbranche.

Wenn das Netz schneller reagieren soll, als ein Wimpernschlag dauert, so wird in Zukunft entscheidend sein, was hinter den Kulissen in der integrierten Infrastruktur passiert. Hier sorgen Branchentrends wie Virtualisierung und Software-definierte Netzwerkstrukturen für mehr Leistung und Flexibilität.

Weitere LTE-News