Internet und Telefon

Vodafone startet mit Komplettpaket für Sprach- und Datendienste über LTE

Vodafone setzt beim Ausbau der neuen mobilen Breitbandtechnik LTE erneut einen Meilenstein. Als erstes Unternehmen bietet der Telekommunikationskonzern jetzt eine integrierte Lösung für Telefonie und den schnellen Internetzugang via LTE und damit einen vollwertigen Festnetzersatz an.

Vodafone LTE© Vodafone GmbH

LTE-Zuhause-Tarife ab ca. 40 Euro im Monat

Die entsprechende Hardware, ein sogenanntes Vorschaltmodem, ist nun in den ersten mit LTE versorgten Regionen verfügbar. Das Modem gibt es zusammen mit der Vodafone Easybox ab einmalig einem Euro und dann 2,50 Euro monatlich. LTE-Zuhause-Tarife für Sprach- und Datendienste inklusive Telefonflatrate ins deutsche Festnetz gibt es bereits ab 39,99 Euro pro Monat.

Vodafone: Alles aus einer Hand

"Alles aus einer Hand - das ermöglichen wir unseren Kunden nun auch bei der Nutzung der neuen mobilen Breitbandtechnik LTE", so Frank Rosenberger, Geschäftsführer für das Privatkundengeschäft bei Vodafone Deutschland. "Als erster Telekommunikationskonzern in Deutschland bieten wir bereits seit letztem Jahr schnelle Internetzugänge über die vierte Mobilfunkgeneration in bisher unterversorgten Gebieten an. Auch bei integrierten LTE-Angeboten ist und bleibt Vodafone Vorreiter. Mit dem neuen Vorschaltmodem und der Vodafone Easybox können unsere Kunden vor Ort jetzt auch drahtlos über die mobile Breitbandtechnik telefonieren -genau so, wie sie das von kabelgebundenen Anschlüssen gewohnt sind", ergänzt Rosenberger.

Einfaches Anschließen der Vodafone LTE-Hardware

Die Vodafone Easybox wird ganz einfach mit dem neuen LTE-Modem verbunden. Die bisher nötige Verkabelung mit der Telefonbuchse entfällt. Das Modem kann flexibel überall im Haus aufgestellt werden. Über die Vodafone Easybox können wie gewohnt Notebooks, Tablet-PCs oder Desktops per WLAN oder über vier Ethernet-Anschlüsse angebunden werden. Das Betreiben von analogen und ISDN-Telefonen ist gleichermaßen möglich. Komfortmerkmale wie das Führen von zwei parallelen Telefongesprächen, Konferenz-schaltung, Makeln und mehrere Rufnummern können dazugebucht werden. Schnell und einfach werden auch Faxgeräte und Anrufbeantworter angeschlossen. Außerdem bietet die Easybox mehrere USB-Anschlüsse für Drucker, Festplatten und Datensticks.

LTE-Hardware kostet 2,50 Euro im Monat

Die Kosten der LTE-Hardware für Telefonie und Internetzugang liegen nach einer einmaligen Zahlung ab einem Euro bei 2,50 Euro pro Monat. Den LTE-Zuhause-Tarif mit Doppelflatrate gibt es bei Vodafone schon ab monatlichen 39,99 Euro. Enthalten sind ein Breitbandzugang ins Web mit bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde und eine Telefonflatrate ins deutsche Festnetz. Für alle, die noch schneller ins Web möchten, gibt es Tarife inklusive Festnetzflatrate mit Datenraten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde für 49,99 Euro, bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde für 59,99 Euro und mit einer Geschwindigkeit von bis zu
50 Megabit pro Sekunde für 79,99 Euro im Monat. Telefonate in Mobilfunknetze kosten ab 19 Cent pro Minute. Bis zum 31. März bietet Vodafone alle LTE-Zuhause-Pakete mit einer Zufriedenheitsgarantie an. Kunden haben damit ein einmaliges Sonderkündigungsrecht bis zum 30. April dieses Jahres. Schnellentschlossene surfen und telefonieren bei Vertragsabschluss bis 30. April drei Monate lang ohne Basispreis. Alle genannten Tarife sind auch ohne Festnetzflatrate erhältlich und kosten dann monatlich jeweils 10 Euro weniger. Zu allen Doppelflats gibt es günstige Zubuchoptionen wie beispielsweise Minutenpakete in Mobilfunknetze und günstige Auslandstelefonate.