Schweiz

Swisscom ermöglicht LTE-Roaming in Frankreich

Ab sofort können Swisscom-Kunden auch in Europa schnell im mobilen Internet surfen. Als erste Schweizer Anbieterin ermöglicht Swisscom im Nachbarland Frankreich Roaming im 4G/LTE-Netz.

Frankreich© ArTo / Fotolia.com

Bern (red) - Damit profitieren Swisscom-Kunden nicht nur in der Schweiz von der besten 4G/LTE-Abdeckung, sondern können bereits in acht Ländern die schnellen Datenverbindungen mit ihren 4G/LTE-fähigen Smartphones nutzen. Zusätzlich senkt Swisscom per Anfang Dezember die Roaming-Preise in 20 Ländern massiv.

In der Schweiz bietet Swisscom bereits eine Abdeckung der neuen, schnellen mobilen Datentechnologie 4G/LTE von über 60 Prozent. Um ihren Kunden auch im Ausland schnelles Surfen zu ermöglichen, schliesst Swisscom Verträge mit ausländischen Mobilfunkanbietern, sobald diese 4G/LTE-Roaming anbieten. Neu steht Swisscom Kunden nun das 4G/LTE-Netz des französischen Partners Bouygues Telecom zur Verfügung.

LTE-Roaming auch in Südkorea und Kanada

Bereits seit vergangenem Juni können Swisscom Kunden im Ausland mit ihrem LTE fähigen Handy mit Bandbreiten von bis zu 150 Mbit/s im Internet surfen. Mit Südkorea schloss Swisscom das erste interkontinentale 4G/LTE-Roaming-Abkommen zwischen Europa und Asien überhaupt, im Juli 2013 folgte der erste 4G/LTE-Roamingvertrag zwischen Europa und Nordamerika. Swisscom bietet 4G/LTE-Roaming in folgenden Ländern: Frankreich, Südkorea, Kanada, Hongkong, Saudi Arabien, Philippinen, Singapur und Japan. Swisscom bietet damit die beste Mobilfunkversorgung in der Schweiz und im Ausland.

Bis zu 74 Prozent günstiger im Ausland surfen

Zum 1. Dezember 2013 senkt Swisscom erneut die Preise für Datenroaming in 20 Ländern. Davon profitieren vor allem Reisende nach Lateinamerika und in die Karibik. Ein 50 MB-Paket kostet in diesen Ländern neu zwischen CHF 15 und CHF 39, das 200 MB-Paket zwischen CHF 44 und CHF 119 und damit bis zu 74 Prozent weniger. Bereits Mitte Jahr hat Swisscom die Datenpreise für Reisen insbesondere nach Europa massiv gesenkt. Kunden nutzen seitdem die Datenpakete rund5 Mal häufiger. Mit iO lancierte Swisscom Ende Juni zudem eine App, mit der Kunden gratis telefonieren und Nachrichten übers Internet verschicken können, egal ob sie sich in der Schweiz oder im Ausland befinden.