Tarife finden

Neuer Preisvergleich von Verivox findet auch LTE-Tarife

Endlich - die vierte Netzgeneration "Long Term Evolution" (LTE) ist da, die Deutsche Telekom und Vodafone haben ihre ersten LTE-Tarife auf den Markt gebracht. Damit interessierte Kunden das passende Angebot schnell und unkompliziert finden, bietet das Vergleichsportal Verivox nun einen Internet-Preisvergleich an, der auch die neuen LTE-Produkte berücksichtigt.

Verivox© Verivox

Den passenden LTE-Tarif finden

Um die günstigsten LTE-Angebote zu finden, gibt man einfach die Ortsvorwahl in den Preisvergleichsrechner ein und wählt die gewünschte Geschwindigkeit sowie Vertragslaufzeit aus. Anschließend können unter "weitere Einstellungen" die Zugangsarten eingeschränkt werden. Wer sich ausschließlich fürLTE-Tarife interessiert, lässt entsprechend nur hier ein Häkchen stehen. Diejenigen, die auch eine Telefon-Flatrate oder ein TV-Entertainment-Paket möchten, können diese Optionen ebenfalls auswählen.

Worauf man bei der Wahl eines LTE-Tarifs achten sollte

Bei der Entscheidung für oder gegen einen Tarif sollten Verbraucher generell nicht ausschließlich auf den Preis achten. Wichtig ist auch die Geschwindigkeit, diese sollte dem Nutzungsverhalten entsprechen, damit der Tarif weder über- noch unterdimensioniert ist. Zur Orientierung: "Normalsurfer" sind mit 6.000 kbit/s in der Regel bereits gut versorgt. Wer regelmäßig Videos herunterlädt oder online spielt, der sollte eine Geschwindigkeit von 16.000 kbit/s auswählen.

LTE-Vorregistrierung

Noch ist LTE nicht im gesamten Bundesgebiet verfügbar. Damit interessierte Verbraucher den LTE-Start in ihrer Region nicht versäumen, können sie die Vorregistrierung von Verivox nutzen und sich damit frühzeitig und unkompliziert benachrichtigen lassen. "Interessenten werden dann informiert, sobald LTE am jeweiligen Wohnort verfügbar ist. Die LTE-Vorregistrierung ist kostenfrei und absolut unverbindlich", erklärt Christof Zinkgräf, Telekommunikationsexperte bei Verivox.